Reklamefilm

werkstatt

09. – 11. Oktober 2015

 

Die REKLAMEFILMWERKSTATT 2015 findet in diesem Jahr in Kooperation mit der “B3-Biennale des bewegten Bildes” in Frankfurt statt. Mehr Infos zum B3-Festival unter www.b3biennale.com

Infos und Anmeldungen folgen hier in Kürze

 

 

Rückblick:

IMPRESSIONEN DER REKLAMEFILMWERKSTATT 2013

 

WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND PARTNERN FÜR DIE SPANNENDE UND ERFOLGREICHE REKLAMEFILMWERKSTATT 2013 UND GRATULIEREN DEN GLÜCKLICHEN GEWINNERN!!!

GEWINNER/TEILNEHMER REKLAMEFILMWERKSTATT 2013

 

Infos & Teilnahmebedingungen

WAS

In der Reklamefilmwerkstatt vermitteln hochkarätige Referenten praxisnahes Fachwissen zum Thema Werbefilmproduktion. Alle Teilnehmer werden dabei ihr frisch erworbenes Wissen an einem konkreten Projekt erproben und unter Anleitung von Fachleuten eigene Virale Spots für einen echten Kunden realisieren. Wir sind stolz, in diesem Jahr MEDIA MARKT als Kunden Gewinnen zu können.

Die im Rahmen der Reklamefilmwerkstatt entstandenen Spots werden am 30. November bei der feierlichen Verleihung des Reklamefilmpreises präsentiert und vom Publikum über eine Live-Abstimmung bewertet. Den Gewinnern winkt ein Preis von Media Markt.

Das Seminar besticht durch den Workshop-Charakter. Um allen Teilnehmern der REKLAMEFILMWERKSTATT die große Bandbreite relevanter Themen für die Produktion von Werbefilmen zu vermitteln, beginnt das Seminar mit einem theoretischen Teil:

In Vorträgen vermittelten die Referenten Grundlegendes zu Themen, die während der Produktionsphase und für das geplante Projekt eine wichtige Rolle spielten.

DIE REFERENTEN 2013

MATTHIAS STORATH, GF Kreation von Ogilvy & Mather Frankfurt, zum Thema KONZEPTION & STORYBOARD

CHRISTIAN DAUL, GF Field.creative.content. zum Thema DIE ZUKUNFT VON BEWEGTBILD

MARKUS BADER, für den Bereich REGIE

MIRKO SCHERNICKAU, für den Bereich KAMERA

ROBERT VERVLOET, Getty Images, Senior Account Manager  Film & TV,  zum Thema STOCK MATERIAL, CONENT RESEARCH

 

In der anschließenden Produktionsphase fließen dann das Fachwissen zahlreicher Frankfurter Unternehmen ein

DIE PRODUKTIONEN 2013

 Die Filmproduktionen BLACK PEARL FILM, FILMMEISTEREI und SEED.DIGITAL.VISION

 begleiteten den Produktions- und teilweise auch den Postproduktionsprozess und stellten den Teams Mentoren zur Verfügung.

 Die ACHT FRANKFURT, FUNDEMENTAL STUDIOS und STUDIO FUNK

 begleiteten die Postproduktion beziehungsweise die Audio-Produktion.

 Als Mentoren für den Bereich Regie und Kamera werden neben MARKUS BADER  und MIRKO SCHERNICKAU auch THOMAS BAUSENWEIN & YEHONATAN RICHTER-LEVIN den Teilnehmern mit Rat und Tat zur Seite.

WANN/WO

01. – 02. November in Frankfurt am Main / DEUTSCHES FILMMUSEUM

WER

Mitarbeiter von Agenturen, selbständig Freischaffende und freie Producer, Mitarbeiter von Werbekunden, Studenten, sowie alle, die sich mit dem Genre Werbefilm vertraut machen möchten.

TEILNAHMEGEBÜHREN 

Anmeldungen zur Reklamefilmwerkstatt  sind verbindlich. Die Teilnahme am Seminar kostet für Firmen 350 EUR* und für Freelancer 250 EUR*. Die Teilnahme für Studenten kostet 150 EUR*. Die Rechnungen sind bei Erhalt sofort ohne Abzug zahlbar.

*Die Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt.

Stornierungen müssen mindestens 3 Tage vor der Veranstaltung im REKLAMEFILMPREIS Büro schriftlich getätigt werden.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Die Reklamefilmwerkstatt ist ein offenes Seminar. Die interessierten Teilnehmer können sich auf der Website des Reklamefilmpreises über Inhalt und mögliche Voraussetzungen informieren. Veranstalter ist RA Peter Jost als IV der Group.IE Gesellschaft für Identity Engineering mbH i.I., Pfingstweidstr. 3, 60316 Frankfurt am Main.

 

Anmeldungen für die Reklamefilmwerkstatt müssen verbindlich über das Anmeldeformular unter www.reklamefilmpreis.de/werkstatt-anmeldung getätigt werden. Die erfolgreiche Anmeldung zum Seminar wird dem interessierten Teilnehmer durch das Zusenden einer Rechnung per Email bestätigt. Diese ist sofort nach Erhalt ohne Abzug zu begleichen.

 

Bei Anmeldestornierungen, die das Büro Reklamefilmpreis in schriftlicher Form 10 Tage vor Seminarbeginn erreichen, erfolgt eine vollständige Kostenerstattung. Erfolgt eine schriftliche Stornierung bis zum 5. Tag vor der Veranstaltung, erhält der Teilnehmer 50% des Preises erstattet. Bei späteren Stornierungen wird der volle Preis erhoben.

 

Inhalt und Ablauf des Seminarprogramms, Einsatz der Referenten und der zur Verfügung gestellten Betreuer sowie die geplanten Produktionsräume können unter Berücksichtigung des Gesamtcharakters der Reklamefilmwerkstatt geändert werden, sofern dies dem Teilnehmer zumutbar ist. Dieser Sachverhalt berechtigt den Teilnehmer weder zu einem Rücktritt von der verbindlichen Anmeldung, noch kann der Teilnehmer eine Kostenerstattung einfordern.

 

Bei einer Annullierung des Seminars wegen zu geringer Nachfrage wird der volle Preis erstattet. Diese Annullierung wird nicht später als 2 Wochen vor der Veranstaltung erfolgen. Auch bei einer Annullierung in Folge höherer Gewalt wird der volle Preis erstattet. Für vergebliche Aufwendungen, sonstige Nachteile oder Schäden, die dem Teilnehmer durch die Absage entstehen, kommt der Veranstalter nur in Fällen von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit auf. Davon ausgenommen sind Schäden aufgrund von Garantien, nach dem Produkthaftungsgesetz, aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Gleichfalls ausgenommen sind Schäden aus der Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen darf.

 

Mit der Teilnahme an der Reklamefilmwerkstatt erklärt der Teilnehmer sein Einverständnis mit der Anfertigung von Ton- und Bildaufnahmen von seiner Person, z. B. in Form eines Making-of Filmes, sowie deren Veröffentlichung durch den Veranstalter oder durch diesen beauftragte Dritte. Der Veranstalter ist Filmhersteller im Sinne des Urheberrechtes und erwirbt sämtliche Rechte an den Arbeitsergebnissen der Reklamefilmwerkstatt, insbesondere an den Werbefilmen. Der Teilnehmer räumt dem Veranstalter dazu insbesondere die ausschließlichen, inhaltlich, zeitlich und räumlich unbeschränkten urheberrechtlichen Nutzungsrechte und sonstige Schutzrechte einschließlich dem Recht der Weiterlizenzierung an Dritte und den Bearbeitungsrechten an Werken und sonstigen Arbeitsergebnissen ein, die durch seine Mitwirkung an der Reklamefilmwerkstatt entstehen.

 

Die Reklamefilmwerkstatt wird nach dem derzeitigen aktuellen Wissensstand sorgfältig organisiert und unter fachlicher Betreuung durchgeführt. Für erteilten Rat und die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernimmt der Veranstalter keine Gewähr.

 

Gebühren

Anmeldungen zur Reklamefilmwerkstatt sind verbindlich. Die Teilnahme am Seminar kostet für Firmen 350 EUR* und für Freelancer  250 EUR*. Die Teilnahme für Studenten entsprechender Fachbereiche kostet 150 EUR*. Die Rechnungen sind bei Erhalt sofort ohne Abzug zahlbar.

*Die Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt.

 

Bildungsprämie

Die Veranstaltung erfüllt grundsätzlich die Anforderungen für die Bildungsprämie des Bildungsministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Informieren Sie sich auf den Seiten des Bildungsministeriums, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen, um die Bildungsprämie in Anspruch nehmen können. Die abschließende Entscheidung über die Anerkennung und Gewährung bleibt jedoch dem BMBF vorbehalten. Mehr Informationen erhalten Sie hier

pdf

Jury 2013